23:09 Uhr | 23.11.2017
   

+ + + Letzter Einsatz: 23.11.2017 H:VU Klemm, Wandlitz + + +
Sirene
Drucken
Im Katastrophenfall kommt es auf möglichst frühzeitige Information an, dadurch ist gewährleistet, dass mehr Zeit für Vorbereitungsmaßnahmen zur Verfügung steht.
Um nicht wertvolle Zeit ungenützt verstreichen zu lassen, wurde in Deutschland ein umfangreiches Warn- und Alarmsystem aufgebaut. Die Warnung und Alarmierung der Bevölkerung und der Einsatzkräfte erfolgt über die in allen Orten vorhandenen Feuerwehrsirenen und vorrangig über das sogenannte SatWaS (Satellitengestütztes Warnsystem). 

 

Das SatWaS überträgt per Satelitenkommunikation Bundesweit an alle bekannten Rundfunkanstalten und andere Medien Warndurchsagen der Zivilschutzverbindungsstellen oder der Warnzentrale in Bonn mit höchster Priorität. Die Warndurchsage beinhaltet die Aufforderung an den Redakteur, die laufende Sendung zu unterbrechen und den Text der Warndurchsage sofort über den Sender weiterzugeben. In der folgenden Übersicht erhalten Sie Informationen zu den möglichen Sirenensignalen und deren Bedeutung.


1. Warnung (Dauerton, 3 Minuten)

 

Ein gleich bleibender Dauerton in der Länge von 3 Minuten bedeutet "Warnung". Dieses Signal wird ausgelöst, wenn die Bevölkerung vor herannahenden Gefahren gewarnt werden soll (Elementarereignisse, technische Katastrophen, Radioaktivität). Schalten Sie Radio oder TV ein und beachten Sie die dort angegebenen Verhaltensmassnahmen.

  

 

 

 2. Alarm (Auf- und abschwellender Heulton, 1 Minute)

Ein auf- und abschwellender Heulton von mindestens 1 Minute Dauer bedeutet "Alarm", die Gefahr steht unmittelbar bevor. Schalten Sie Radio oder TV ein und beachten Sie die dort angegebenen Verhaltensmassnahmen.


3. Entwarnung (Dauerton, 1 Minute)
Ein gleichbleibender Dauerton von 1 Minute (nur nach vorausgegangenem Alarmsignal) bedeutet "Entwarnung", also Ende der Gefahr. Beachten Sie allerdings weiterhin die Durchsagen im Radio oder TV, da es vorübergehend bestimmte Einschränkungen geben kann.

 

 

4. Feuerwehralarm
(Dauerton: 3 x 15 Sekunden, Unterbrechung 2 x 7 Sekunden)
 

Ein Dauerton von jeweils 3 x 15 Sekunden, der jeweils für 7 Sekunden unterbrochen wird bedeutet "Feuerwehralarm". Dieses Signal dient nur zum Zwecke der Alarmierung der Feuerwehr. Das Signal kann im Bedarfsfall wiederholt werden.

 

5. Sirenenprobe (Dauerton, 15 Sekunden)  
Ein Dauerton von 15 Sekunden bedeutet "Sirenenprobe". Dieses Signal dient nur zum Testen der Sirenenfunktion und wird in der Regel jeden Samstag Mittag um 12 Uhr ausgelöst.

Feuerwehr im Bild
Presseschau



0.04 sec. | 2310 Views