23:08 Uhr | 23.11.2017
   

+ + + Letzter Einsatz: 23.11.2017 H:VU Klemm, Wandlitz + + +
100 Jahre FF Wandlitz
03.07.2012, 13:34 Uhr Übersicht | Drucken

Gründung unserer Feuerwehr

Seit der Preußischen Feuerordnung von 1701 gibt es gesetzlich geregelte Feuer-Sozietäten. Im Kreis Niederbarnim bildeten sich seit den 1880er Jahren Ortsfeuerwehren zunächst in den größeren Orten. In Wandlitz auf der Dorfaue, zwischen Kirche und Wandlitzsee zentral gelegenes Gemeindeland, wurde 1904 ein Leiterschuppen mit Koch- und Verkaufsraum errichtet.


Wie in Wandlitz alles begann
Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Wandlitz in Auszügen Die Kreisfeuerpolizei- und Löschordnung von 1909 legte fest, dass alle männlichen Einwohner vom 18. bis zum 60. Lebensjahr zum Feuerlöschdienst verpfl ichtet sind. Der damalige Kreisbrandmeister Spindler und Gemeindevorsteher Jünemann gründeten am 27. Juni 1911 die Freiwillige Feuerwehr. Zur Gründungsversammlung im Dorfkrug Löwe versammelten sich laut Protokoll 48 Mitstreiter.
Zum aktiven Dienst verpflichteten sich 24 Männer und folgtem den Leitspruch
„Freiwillig seinem Nächsten nützen,
bereit zu sein auf jeden Hilferuf,
 den Volksgenossen in der Not zu schützen,
ist Feuerwehrmannes ehrender Beruf“.
Malermeister Reinhold Grünberger wurde zum ersten Brandmeister ernannt. Im November des selben Jahres wurde das alte Spritzenhäuschen durch ein neu erbautes Spritzendepot mit Steigerturm ersetzt. Das alte Wasserreservoir wurde zugeschüttet und als Tiefbrunnen genutzt. Im Feuerwehrgerätehaus fanden die alte Kastenspritze von 1856 und eine neue Handdruckspritze der Firma Köbe, Luckenwalde, ihren Standort.
 
Wenn Sie Interesse an unserer Geschichte haben, können Sie sich hier die Festschrift zum 100 jährigen Bestehen herunterladen:

Oder auch bei uns im Gerätehaus abholen, ganz klassisch und altmodisch auf Papier gedruckt.



Zusatzinformationen zum Download
Festschrift zum 100. Geburtstag
 

aktualisiert von Hartmut Raetzer, 01.09.2012, 01:22 Uhr
Feuerwehr im Bild
Presseschau



0.07 sec. | 8551 Views